Skip to main content

Möwen im Flug fotografieren – Tipps & Tricks

Ich bin oft an der Ostsee und fotografiere dort viel. Wenn ich am Strand unterwegs bin, sind Möwen für mich ein beliebtes Motiv. Man kommt dicht an sie ran, da Möwen in Urlaubsgebieten an Menschen gewöhnt sind.

Das macht das Fotografieren leicht. Hinzu kommt, dass die meisten Möwen Allesfresser sind und sich über einen kleinen Snack freuen. 😉

Mit folgenden Tipps gelingen auch Dir schöne Fotos von Möwen:

  • Verwende ein Teleobjektiv. Ein klassisches 70mm-200mm bzw. 70mm-300mm reichen aus.
  • Stelle die Kamera auf Manuell (M) oder Zeitpriorität (S).

  • Wähle eine kurze Verschlusszeit von 1/1000 oder besser noch weniger. Eine leichte Unschärfe in den Flügeln kann aber auch dynamisch und interessant wirken.
  • Stelle die Blende auf ca. F4 – F5.6. Dadurch stellst Du das Motiv von Hintergrund frei und es kommt genug Licht auf den Sensor. Trotzdem ist die Schärfenebene nicht zu gering.
  • Schalte Auto-ISO ein, falls vorhanden mit einem Maximalwert bei dem deine Fotos noch gut aussehen.
  • Den Autofokus setzt Du auf AF-C (Verfolgungsmodus) auf die Abdeckung auf Breit.
  • Habe Geduld und plane genug Zeit ein.

Nachfolgend ein kleiner Auszug meiner Möwenbilder:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.